ASR.... nicht einfach nur Vertstärker!!

Eine komplett eigene Rubik für einen einzelnen Hersteller von Verstärkern ist schon etwas ganz besonderes im Menü Punkt "Sortiment"  auf unserer Homepage. Warum diese Sonderstellung von ASR?

Ganz einfach: In dem fast grenzenlos erscheinenden Angebot an Verstärkern unterschiedlichster Art ist ASR eine echte Ausnahmeerscheinung und bietet seit seiner Gründung 1980 ausschließlich Vollverstärker und Phono-Vorverstärker auf Referenzniveau. Der ursprüngliche ASR Emitter von Firmengründer Friedrich Schäfer wurde 1985 der erste Verstärker überhaupt der als "absolute Spitzenklasse" in der Zeitschrift "Stereoplay" ausgezeichnet wurde! Statt im laufe der Zeit eine riesige Palette an verschiedensten Verstärkern zu konstruieren hat Friedrich Schäfer "seinen Verstärker" über Jahrzehnte hinaus immer weiter entwickelt und es so geschafft, daß der Referenz Verstärker der Fachzeitschrift "Stereoplay" auch heute noch den Namen ASR Emitter trägt.


ASR bietet zwar nur eine begrenzte Auswahl an Gehäuse-Optiken aber dafür eine große Vielfalt an technischen Ausstattungsmöglichkeiten die es ermöglichen ihren ganz persönlichen Verstärker individuell zu gestalten. In echter Handarbeit gefertigt werden die einem Monument gleichenden Verstärker noch komplett in Deutschland, selbstverständlich in einer über jeden Zweifel erhabenen Qualität.

Weltweit genießen ASR-Verstärker höchste Anerkennung und erfreuen sich besonderer Beliebtheit bei Kennern und Genießern.

Für mich persönlich sind ASR noch echte Verstärker mit Seele und erfüllt uns mit gewissem Stolz einer der auserwählten Fachhändler von ASR in Deutschland zu sein.



ASR Emitter I Version Blue in Exclusive Vorbereitung mit XLR-Eingang  


Dieser Emitter Vollverstärker besteht aus 2 Gehäusen in bester Verarbeitungsqualität und ist sowohl optisch als auch haptisch und klanglich ein faszinierendes Monument. Ein Gehäuse welches komplett aus schwarzem Acryl mit großen Aluminium-Kühlkörpern gefertigt ist, beherbergt dabei die komplette Verstärker-Elektronik ohne Netzteil. Das für ASR Verstärker typisch enorm aufwendige Netzteil ist in einem separaten massiven Metallgehäuse mit schwarzer Acrylfront untergebracht und mit unvergleichlich massiven Anschlüssen und doppelt geschirmten Kabel mit dem eigentlichen Verstärker verbunden. Durch die komplette Trennung von Netze und Verstärker werden Störeinflüsse durch elektromagnetische Strahlung vermieden. Ein Gesamtgewicht von ca. 60kg spricht für den enormen Aufwand der für die Verstärkung des feinen Audiosignal mit möglichst reinem Strom und zu jeder Zeit ausreichenden Reserven betrieben wird. Bei ASR wird für die sicherlich stattlichen Preise noch wirklich etwas geboten, was uns sehr begeistert, zumal die handwerklich perfekte Fertigung noch komplett in Deutschland ist. Hochpreisige Geräte mit nahezu leeren Gehäusen sucht man vergebens bei ASR. Selbst ohne optional erähltliches Akku-Netzteil hat dieser Emitter eine ganze Batterie an hochwertigen Kondensatoren mit insgesamt 606.440 Mikrofarad, was das vielfache von dem ist, was die meisen Verstärker zu bieten haben.

Je zwei Netzteile mit je 700 VA sorgen für eine hohe Stromversorgung für jeden Kanal. Das ist spiegelbildliche Symmetrie in absoluter Konsequenz, denn fast alle sogar voll im Doppel-Mono-Aufbau arbeitenden Verstärker haben trotzdem nur ein Netzteil mit einem Transformator. Das Ergebnis beim ASR Emitter I in dieser Version ist eine Kraft, Stabilität und Souveränität die ihres Gleichen sucht und nahezu alle Lautsprecher problemlos antreibt.

Die nackten Fakten sind:

2 x 160 Watt Sinus an 8 Ohm

2 x 290 Watt Sinus an 4 Ohm

2 x 520 Watt Sinus an 2 Ohm

Doch Leistung ist ja nicht worum es eigentlich geht, sondern bietet eher die Basis beliebige Lautsprecher optimal anzutreiben. In den verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten lassen sich Emitter I und Emitter II ja noch zu weitaus höherer Leistung treiben. Das Gesamtkonzept der ASR Emitter Verstärker führt zur eher idealen Symbiose von Klang und Kraft. Die Beschreibung vom Entwickler Friedrich Schäfer mit seinen Verstärkern "die Tonalität und Homogenität der Röhre mit der Kraft und Präzesion des Transistors zu vereinen" gelingt mit seinen Verstärkern absolut. Wir sind begeistert von diesem Ergebnis seiner jahrzehntelanger Entwicklung und genießen mit unserem Emitter einfach nur Musik.